logo

Naturheilpraxis
Esther Dinh

NER

S eit März 1951 erarbeitete der österreichische Arzt Dr. Josef Rötzer (gest. 2010), mit Unterstützung seiner Frau Margareta (gest. 2006) und ab 1974 auch mit Hilfe seiner Tochter Elisabeth Rötzer, neue Erkenntnisse für die praktische Anwendung der Natürlichen Empfängnisregelung. Er gilt als Begründer der ersten echten sympto-thermalen Methode. 1986 wurde das Institut Natürliche Empfängnisregelung e.V. gegründet.

Ich selbst wende die NER als Lebensweise gemeinsam mit meinem Mann seit über zwanzig Jahren an und verfüge also neben meiner Ausbildung als NER-Beraterin über reiche, persönliche Erfahrung. Die Natürliche Empfängnisregelung kann genutzt werden, um Schwangerschaften sicher zu vermeiden (PI 0,3 und besser, in der zweiten Zyklushälfte nach Anwendung der entsprechenden Regeln 100%iger Empfängnisschutz!) oder auch anzustreben.
Die Erfahrung zeigt, daß "unfruchtbare" Zyklen unter Beobachtung fruchtbar werden können und somit Kinderwunsch sich erfüllen kann. Auch setze ich die Beobachtung der Zyklen therapeutisch, resp. diagnostisch ein, um Rückschlüsse auf bestehende oder latente Erkrankungen bei Frauen zu ziehen.

NER kann sicher und schnell erlernt werden. Sie kann sofort, auch schon direkt nach Absetzen hormoneller Verhütung (Pille, Spirale, Verhütungsring, Implantat, Dreimonatsspritze etc.) unter Beachtung der Regeln angewendet werden. Es entstehen keine Kosten, da die Regelung der Empfängnis über Eigenbeobachtung erfolgt. NER ist ein partnerschaftlicher Weg, bei der das Paar gemeinsam Verantwortung übernimmt. NER hat selbstredend keine Nebenwirkungen und wie oben erwähnt im Bedarfsfall therapeutischen oder diagnostischen Nutzen. NER unterstützt eine stabile, einander wertschätzende Partnerschaft (Scheidungsrate lediglich 3%, vgl. Scheidungsrate in Deutschland ca. 50 %!) NER kann von Frauen in allen Phasen ab Gebärfähigkeit bis zur Menopause angewendet werden, auch von Schicht- und Nachtarbeiterinnen. Der Zeitpunkt der morgendlichen Messung erfolgt direkt nach dem Erwachen und ist also nicht abhängig von festen Uhrzeiten. Bei entsprechender Erfahrung muß nicht jeden Morgen gemessen werden.
NER ist die in der medizinischen Fachliteratur als einzige Möglichkeit beschrieben, Schwangerschaft 100%ig vermeiden zu können.

Unter NER gibt es keine überraschenden Schwangerschaften, wodurch sich die Abtreibungsrate gegen Null bewegt. Abtreibungen und hormonelle, resp. künstliche Verhütungen sind hingegen immer mit zum Teil erheblichen gesundheitlichen, seelischen, geistigen und mitunter auch tödlichen Risiken für die Frau oder auch - unter Verhütung - des empfangenen Kindes verbunden, weit über die Angaben im Beipackzettel hinaus! Vgl. hierzu "Das Kontrazeptionssyndrom" des Arztes Manfred van Treek, online und kostenlos auf dessen Seite zu lesen.

Ich biete das Erlernen der NER für Einzelpersonen, Paare oder auch kleinere Kurse an. Ferner halte ich Seminare zu der Thematik und zu den Risiken der künstlichen Verhütung an. Auf Anfrage komme ich auch in Ihre Räumlichkeit.

Aktuelles
www.000webhost.com